Wie kann ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben im Alter aussehen? Welche Wege gibt es im dritten Lebensabschnitt aktiv an der Gesellschaft teilzuhaben, wirksam mitzugestalten und dabei Freude und Wertschätzung zu erleben? Als eines von zwölf Projekten wurden wir im Rahmen der Ö1 Initiative »Gewonnene Jahre« ausgezeichnet und eingeladen unseren innovativen Ansatz einem breiteren Publikum vorzustellen. Der von Margarethe Engelhardt-Krajanek so wunderschön gestaltete Beitrag im Radiokolleg vom 12. Oktober war dabei aber erst der Anfang.

 

Am 20. Oktober standen wir dann wirklich auf einer großen Bühne – und zwar im ORF RadioKulturhaus. Gemeinsam mit den elf anderen Siegerprojekten durften wir dort in feierlichem Rahmen von unserer Arbeit, Motivation, unseren Zielen und unserem Engagement für Chancengerechtigkeit und soziale Teilhabe erzählen. Nachdem Hannes Reitberger vom Leitungsteam das Projekt skizzierte, bereicherte Brigitte Dirisamer-Moser die Präsentation mit ihren persönlichen Erfahrungen als Lernhelferin zweier Schulkinder.

Die gesamte Veranstaltung, kann hier nachgesehen werden kann. Unser Auftritt startet bei 1:07:50. Der sehr ansprechend gestaltete Katalog der Chancen, der die zwölf Siegerprojekte sowie viele weitere Gedanken zu einem neuen Alternsbild vorstellt, steht hier zum Download zur Verfügung. Lassen Sie sich inspirieren!

Wir bedanken uns herzlich beim Ö1 Team und allen Beteiligten für die gelungene Initiative. Möge sie viele Menschen dazu inspirieren Alter nicht nur neu zu denken, sondern auch neu zu gestalten. Wir sind stolz als OMA/OPA-Projekt hier ein innovatives Angebot zu schaffen, das es Menschen ermöglicht ein Kind in seiner menschlichen und schulischen Entwicklung zu begleiten und dabei spielerisch Brücken zwischen den Generationen und Kulturen zu bauen. Denn Vorbilder prägen unsere Vorstellung davon, was Alter bedeutet und welch Potential – persönlich wie gesellschaftlich – hier freigesetzt werden kann.